Startseite » Gekühlte Getränke fürs Grillen

Gekühlte Getränke fürs Grillen

by wbartl@proseco.at
Veröffentlicht: Zuletzt aktualisiert
Getränke beim Grillen

Zu einem gelungenen Grillabend gehören neben Fleisch, Fisch und anderen Zutaten auch die passenden Getränke. Da das Grillen meist bei warmen Außentemperaturen stattfindet, sollten die meisten Getränke gekühlt werden. Welche Getränke sich für welche Gerichte eignen, und wie sie am besten gekühlt werden, erfahren Sie in diesem Ratgeber.

Im Prinzip ist es dem Geschmack jedes einzelnen überlassen, was er zum Grillen trinkt. Es gibt jedoch ein paar allgemeine Regeln, welche Getränke am besten zu welchen Grillgerichten passen, bzw. welche wie weit gekühlt werden.

Getränke passend zu Gegrilltem

Fleisch: Ein kühles Bier passt für viele Genießer am besten zu gegrilltem Fleisch, das würzig mariniert frisch vom Grill gegessen wird. Dabei spielt es kaum eine Rolle, ob Sie ein Pils, Weizenbier oder eine andere Biersorte wählen. Das ist eine Frage der persönlichen Vorliebe. Bier beim Grillen sollte gut gekühlt und frisch gezapft sein. Auch ein trockener, leicht gekühlter Rotwein ist ein beliebtes Getränk zu gegrilltem Fleisch

Fisch und Meeresfrüchte: Als ideale Begleiter zu gegrilltem Fisch und Meeresfrüchten geltend leichte Weißweine und Roséweine. Sie überdecken nicht den Geschmack, sondern unterstreichen ihn. Wichtig ist, dass auch Weiß und Roséweine gut gekühlt serviert werden.

Gegrilltes Gemüse: Welches Getränk am besten zu gegrilltem Gemüse passt, ist Ihrem persönlichen Geschmack überlassen. Wein und Bier passen gleichermaßen gut zu gegrilltem Gemüse.

Getränke zu gegrilltem Käse: Wenn Käse frisch gegrillt verzehrt wird, passt am besten Wein. Wie auch bei einer Käseplatte ist ein guter trockener Rotwein das perfekte Getränk zu gegrilltem Käse. Wenn Sie mögen, können Sie aber auch ein Bier zum Käse genießen.

Welche Getränke sollten im Sommer gekühlt werden?

Im Sommer sollten die meisten Getränke gut gekühlt werden, damit sie schmecken. Manche Getränke können gekühlt werden und ein paar Getränke sollten Sie nicht kühlen. Zu den Getränken, die Sie unbedingt gekühlt servieren sollten, gehören:

Bier: Eine Temperatur von 5° bis 7° gilt bei Bier als ideale Trinktemperatur. Dies gilt für die meisten Biersorten wie Kölsch, Alt, Pils oder Weizenbier. Andere Biersorten wie beispielsweise ein belgisches Ale werden mit 10° etwas wärmer getrunken, damit sie ihren vollen Geschmack entfalten können.

Wein, Sekt & Champagner: Wein und Sekt sollten im Sommer immer gekühlt werden. Dies gilt auch für Rotwein. Der Begriff Zimmertemperatur bei Rotwein bezieht sich auf die Zimmertemperatur im Mittelalter. Zur damaligen Zeit betrug die durchschnittliche Zimmertemperatur etwa 18 Grad. 16 bis 18 Grad gelten heute als ideale Trinktemperatur für Rotwein. Rose- und Weißwein sollten auf etwa 10° bis 12° gekühlt werden. Champagner und Sekt werden mit einer Temperatur von etwa 8° bis 10° noch etwas kühler genossen.

Softdrinks: Softdrinks wie Cola, Limo oder Sprite müssen gekühlt werden, damit sie schmecken. Eine lauwarme Cola oder Limo ist kaum genießbar. Die ideale Temperatur für Softdrinks beträgt etwa 3° bis 8°.

Spirituosen: Korn und Doppelkorn werden wie Wodka und andere klare Spirituosen immer gut gekühlt getrunken. Die Temperatur sollte deutlich unter 10° liegen. Bei braunen Spirituosen wie beispielsweise Whisky, Brandy oder einem Armagnac liegt die ideale Trinktemperatur höher. Meistens werden sie nicht gekühlt.

Säfte und Mineralwasser: Bei Fruchtsäften und Mineralwasser entscheidet der persönliche Geschmack, ob sie gekühlt werden oder nicht. Beide Getränkesorten können sowohl und gekühlt wie auch ungekühlt getrunken werden. Gut gekühltes Mineralwasser und ein angenehm kühler Fruchtsaft sind jedoch erfrischender.

Zum Kühlen von Getränken im Sommer können Sie jeden Kühlschrank verwenden. Der Nachteil ist jedoch, dass keine unterschiedlichen Temperaturen eingestellt werden können. Auch bietet ein normaler Kühlschrank oft nicht genügend Platz für alle Getränke bei einer Grillparty. Zum Kühlen von Getränken ist ein Getränkekühlschrank besser geeignet.

Wie kann ich kühlen

Getränkekühlschrank: Ein Getränkekühlschrank ist im Prinzip ein normaler Kühlschrank, der für die Lagerung von Getränkeflaschen und -dosen eingerichtet ist. Das heißt, in einen Getränkekühlschrank passen in der Regel mehr Flaschen als in einen normalen Kühlschrank. Zudem können bei guten Modellen verschiedene Temperaturzonen eingestellt werden.

Verschiedene Temperaturzonen sind wichtig, damit Rotwein, Weißwein und Bier ideal gekühlt werden können. Praktisch an einem Getränkekühlschrank ist die Glastür. Durch die Tür ist mit einem Blick zu sehen, wie viel Getränke sich noch im Kühlschrank befinden. Getränkekühlschränke sind in unterschiedlichen Größen als Unterbaukühlschränke und Stand-alone-Geräte mit großem Nutzinhalt erhältlich.

Partykühler: Ein Partykühler ist eine interessante Alternative zum Kühlschrank, wenn für eine Party, ob drinnen oder draußen, Getränke gut gekühlt werden müssen. Einen Partykühler können Sie am Ort des Geschehens aufstellen. Dadurch entfallen die Wege in die Küche oder in den Keller, wo normalerweise der Getränkekühlschrank steht. Partykühler sind meist rund und relativ hoch. Je nach Größe passen bis zu 20 oder mehr Flaschen einen Partykühler. Die Flaschen werden aktiv gekühlt. Je nach Gerät kann die Kühltemperatur in einem Bereich von 0° bis etwa 16° voreingestellt werden. Zubehör wie Ablagen oder integriertem Flaschenöffner gehören bei einigen Geräten zur Serienausstattung dazu.

Weinkühlschrank vs. Weinkühler: Sowohl ein Weinkühlschrank wie auch einen Weinkühler können Sie verwenden, um Wein und Sektflaschen zu kühlen. Sie unterscheiden sich jedoch in mehreren wesentlichen Punkten. Ein Weinkühlschrank ist wie ein Getränkekühlschrank ein elektrischer Kühlschrank, in dem eine ganze Reihe Weinflaschen gekühlt werden können.

Mit einem Weinkühler können je nach Größe eine oder mehrere Wein-, Sekt- oder auch Bierflaschen kühl gehalten werden. Das heißt, die Flaschen werden bereits gekühlt in den Kühler gestellt. Dann wird der Kühler mit Eiswürfeln und Wasser gefüllt, damit die Getränke kühl bleiben. Ein Weinkühler steht entweder auf dem Tisch oder auf einem Beistelltisch, sodass die Flaschen immer griffbereit sind.

Bierzapfanlage: Wahre Biertrinker werden ein frisch gezapftes Bier immer einem Bier aus der Flasche vorziehen. Mit einer Bierzapfanlage kann dieser besondere Genosse den Gästen auch bei einem Grillabend oder einer Geburtstagsfeier geboten werden. Kleine Bierzapfanlagen passen auf eine Theke oder einen Tisch. In die Bierzapfanlage werden kleine spezielle Bierfässer mit einem Inhalt von 5 oder 10 Litern eingesetzt. Die Bierfässer werden vorher im Kühlschrank gekühlt. Etwas größere und komfortablere Bierzapfanlagen haben eine eigene Kühlung. Sie eignen sich oft auch für größere Bierfässer.

Wie mache ich Eiswürfel: Nicht jeder besitzt einen großen Side-by-Side Kühlschrank mit Eiswürfelmaschine. Aber es geht auch ohne. Sogar ganz ohne Form. Die einfachste Möglichkeit ist die Herstellung von Eiswürfeln in speziellen Eiswürfelformen. Die Formen werden einfach mit Wasser gefüllt und ins Gefrierfach gestellt. Nach ca. 2 Stunden sind die Eiswürfel fertig.

Die Kunststoffeinsätze von Pralinenschachteln eignen sich ebenfalls für die Herstellung von Eiswürfeln. Genau wie Eiswürfelformen werden die Einsätze mit Wasser gefüllt und ins Eisfach gestellt. Crushed Ice kann man ebenfalls einfach selber machen. Dazu füllt man einen Kunststoffbeutel bis etwa zur Hälfte mit Wasser und verschließt den Beutel. Der halb gefüllte Beutel wird flach ins Gefrierfach gelegt. Nach zwei bis drei Stunden ist das Wasser gefroren. Das Eis kann im Beutel auf eine Arbeitsplatte zu Crushed Ice zerbrochen oder zerschlagen werden.

Fazit

Gut gekühlte Getränke sind für einen gelungenen Grillabend an warmen Sommertagen unverzichtbar. Es sollte immer eine Auswahl verschiedener Getränke bereitstehen, damit jeder nach seinem Geschmack bedient werden kann. Für eine gute Kühlung sorgen geeignete Kühlschränke oder auch einfache Weinkühler. Und wer sein Bier frisch gezapft genießen möchte, für den sind kleine Bierzapfanlagen die beste Wahl.

Foto: Depositphotos.com – Syda_Productions

Related Articles