Startseite » Rauch erzeugen beim Grillen

Rauch erzeugen beim Grillen

by wbartl@proseco.at
Veröffentlicht: Zuletzt aktualisiert
Rauch mit Holzspänen

Holzspäne beim Grillen zum Räuchern

Viele Grillfans lieben einen rauchigen Geschmack bei einem saftigen Steak. Da ein Grill aber sehr wenig raucht, wenn man ihn ordnungsgemäß angezündet hat, benötigt man Hilfsmittel um diesen rauchigen Geschmack zu erhalten.

Besitzer von Gasgrill oder Elektrogrill kennen das Problem. Hier entsteht gar kein Rauch mehr und der typische Rauchgeschmack fehlt. Hier kann man sehr schön mit Holzspänen arbeiten, welche man im Fachhandel für genau diese Zwecke bekommt. Es eignen sich besonders Eiche, Hickory oder Kirsche.

Die Holzspäne sollte man vor der Anwendung in Wasser legen, damit sie feucht genug sind, um nicht sofort zu verbrennen. Feuchte Holzspäne rauchen auch besser, als trockene. Aber nicht vergessen, die nassen Holzspäne vor dem Auflegen auf die Grillkohlen etwas abzutrocknen, andernfalls vernichten sie einen Teil der schönen Weißglut, die Sie sich vorher mühsam erarbeitet haben.

Wir haben auch schon davon gehört, die Holzspäne trocken auf die glühenden Kohlen zu legen, aber unserer Meinung nach verbrennen diese dann zu rasch und entwickeln nicht den richtigen Rauch. Hier kann aber jeder selbst gerne experimentieren und uns seine Erfahrungen zukommen lassen.

Ähnlich dem Prinzip der Holzspäne, arbeitet auch das Grillbrett, welches aber nicht direkt auf die glühenden Kohlen gelegt wird, sondern auf den Grillrost und darauf wiederum das Fleisch.

Erwähnenswert ist eventuell noch, dass unterschiedliche Holzarten natürlich unterschiedlichen Rauch ergeben:

  • Erle für mildes Aroma passend zu Geflügel, Lachs, Seafood
  • Eiche für kräftiges Aroma passend zu Rind, Lamm, Wurst
  • Kirsche für leicht süß und fruchtigen Geschmack passend zu allen Fleischsorten
  • Mesquite der Texas-Klassiker mit Kräftigem, starkem Raucharoma passend zu Rind, Schwein, Geflügel, Wild
  • Hickory für das typisches Bacon Aroma passend zu Rind, Schwein, Lamm, Ribs
  • Jack Daniels Chip (aus alten Jack Daniels Whiskey Fässern) mit einem kräftigen Aroma für alle Fleischsorten
  • Apfel mit leicht süßem und fruchtigen Geschmack passend zu Schwein, Geflügel, Fisch
  • Ahorn mit leicht süßlicher Note passend zu Schwein und Geflügel
  • Buche ergibt das typische Aroma, wie man es vom Räucherfisch her kennt passend für alle Fleischsorten und Fisch

Foto: Depositphotos.com – DmitryPoch

Related Articles