Tischsitten beim Grillen – International

by wbartl@proseco.at
Gedeckter Tisch beim Grillen

Grillen ist eine der ältesten und beliebtesten Kochmethoden weltweit. Doch während die Art der Zubereitung ähnlich sein mag, gibt es doch feine Unterschiede in den Tischsitten und Traditionen jedes Landes. Ob Sie nun ein gemütliches BBQ in Nordamerika genießen, an einem traditionellen Asado in Argentinien teilnehmen oder die Kunst des Grillens in einer südafrikanischen Braai-Feier erleben – kulturelle Eigenheiten spielen immer eine wichtige Rolle.

Dieser Artikel bietet Ihnen einen Einblick in die vielfältigen Tischgewohnheiten verschiedener Länder und Kontinente. Lernen Sie mehr darüber, welche Besteckregeln gelten, wie die Mahlzeiten serviert werden und welche sozialen Riten gepflegt werden. Bereiten Sie sich darauf vor, bei Ihrem nächsten internationalen Grillabend nicht nur kulinarische Köstlichkeiten, sondern auch die richtigen Manieren mitzubringen.

Das Wichtigste in Kürze
  • Grillen hat weltweit unterschiedliche Traditionen und Tischsitten.
  • In Nordamerika wird BBQ oft familienstil serviert, mit Hände und Besteck.
  • Asado in Argentinien betont gemeinsames Essen und rituelles Grillen.
  • Bei südkoreanischem BBQ sind Teilen und spezielle Essstäbchen-Etikette wichtig.
  • Ein Braai in Südafrika ist ein soziales Ereignis mit verschiedenen Fleischsorten.

Besteck und Hände in Nordamerika

In Nordamerika gehört Grillen zu den beliebtesten Freizeitaktivitäten, insbesondere in den Sommermonaten. Beim BBQ dürfen Sie sowohl Besteck als auch Ihre Hände benutzen, je nachdem, was Ihnen gerade angeboten wird. Fleisch wie Steaks oder Koteletts wird normalerweise mit Messer und Gabel gegessen, während Hamburger, Hotdogs und Rippchen oft direkt mit den Händen genossen werden.

Hygiene spielt eine wichtige Rolle, daher sollten Sie immer bei Bedarf servietten verwenden, um Ihre Finger sauber zu halten. Es ist auch üblich, verschiedene Saucen auf dem Tisch bereitzustellen, damit jeder nach Belieben würzen kann. Diese Saucen werden oft geteilt, wodurch ein geselliges Miteinander beim Essen gefördert wird.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist das Teilen. Bei vielen nordamerikanischen Grillfesten wird das Essen häufig familienstil serviert, d.h., große Platten Fleisch und Beilagen werden in der Mitte des Tisches platziert, sodass sich jeder selbst bedienen kann. Dieser Ansatz schafft eine gemütliche Atmosphäre und ermutigt die Gäste zum gemeinsamen Genießen ihres Essens.

Zu guter Letzt ist es höflich, sich gegenseitig anzubieten, Speisen weiterzureichen und sicherzustellen, dass sich alle am Tisch wohlfühlen. Besonders wichtig ist es, Rücksicht auf etwaige diätetische Vorlieben oder Allergien zu nehmen, die einige Ihrer Mitgriller haben könnten.

Asado-Tradition in Argentinien

Asado ist mehr als nur ein Grillfest in Argentinien. Es handelt sich um eine tiefe kulturelle Tradition, die oft verwendet wird, um Familien und Freunde zusammenzubringen. Die rituelle Zubereitung des Fleisches auf einem Holzkohlegrill oder offenem Feuer erfordert Geduld und Geschick.

In der Rolle des Asadors, der Person, die das Fleisch grillt, konzentriert man sich darauf, das Fleisch langsam und gleichmäßig zu garen. Zu den typischen Zutaten eines Asados gehört eine Vielzahl an Fleischsorten, darunter Rindfleisch, Würstchen (Chorizos), Blutwurst (Morcilla) und manchmal auch Innereien. Diese Vielfalt an Speisen macht das Asado einzigartig und abwechslungsreich.

Während des Grillens ist es üblich, dass Gäste kleine Portionen des fertig gegrillten Fleisches probieren. Das gemeinsame Essen steht dabei im Vordergrund, während Geschichten erzählt und Momente geteilt werden. Meistens beginnt man mit Vorgerichten wie Empanadas oder Provoleta – einer speziellen Art von gegrilltem Käse.

Die Nachspeise besteht oft aus Dulce de Leche oder Mate-Tee, was den Tag perfekt abrundet. Ein Asado ist nicht nur ein Festmahl, sondern auch eine Gelegenheit, Gemeinschaft zu erleben, zu genießen und das Leben zu feiern. In diesem Sinne wird jedes Asado zu einem einzigartigen Ereignis, bei dem Gastfreundschaft großgeschrieben wird.

Land Hauptgericht Besonderheiten
Nordamerika Hamburger, Hotdogs, Rippchen Verwendung von Hände und Besteck, familiäre Servierweise
Argentinien Rindfleisch, Chorizos, Morcilla Ritualisiertes Grillen, gemeinsames Essen
Südafrika Boerewors, Lamm, Hähnchen Gesellige Braai-Feiern, gemeinsames Sitzen um das Feuer

Tischmanieren in Südkorea

Beim Grillen in Südkorea spielen Tischmanieren eine wichtige Rolle. Tradition und Etikette sind tief verwurzelt, was dem Grillerlebnis eine besondere Note verleiht.

Speisen werden oft geteilt, und es ist üblich, dass man Essen für die anderen Gäste zubereitet. Damit zeigt man seine Wertschätzung und Achtung gegenüber den Mitmenschen. Ein weiteres Merkmal ist, dass der älteste oder wichtigste Gast meist zuerst isst.

Es wird davor gewarnt, Essstäbchen senkrecht in den Reis zu stecken, da dies als Zeichen des Todes gilt. Ebenso sollte vermieden werden, jemanden mit den Essstäbchen zu überreichen. Das Weitergeben von Speisen erfolgt auf einem kleinen Teller.

Getränke sind ein großer Teil des gemeinschaftlichen Essens. Dabei schenkt man sich gegenseitig ein; selbst sollte man das nie tun. Warten Sie, bis jemand Ihnen nachschenkt, bevor Ihr Glas leer ist.

Während dem Grillen dürfen soziale Rituale wie Anstoßen nicht fehlen. Dies geschieht typischerweise mit traditionellen Getränken wie Soju oder Makgeolli. Auch hier gibt es Regeln: Beim Trinken häufig zur Seite schauen, um Respekt zu zeigen.

Insgesamt schafft diese Kombination aus Regeln und Ritualen eine harmonische Atmosphäre voller Respekt und Gemeinschaftssinn. Erfahren Sie mehr über Grillen am Campingplatz.

Gesellige Riten in Südafrika

In Südafrika spielt das Grillen – oder „Braai“, wie es dort genannt wird – eine zentrale Rolle im gesellschaftlichen Leben. Ein typischer Braai ist nicht nur ein kulinarisches Ereignis, sondern auch eine wichtige soziale Aktivität.

Beim Braai werden vielfältige Fleischsorten angeboten, darunter Rind, Lamm und typisch südafrikanische Würste, die als „Boerewors“ bekannt sind. Diese Vielfalt an Speisen sorgt für eine gesellige Atmosphäre, bei der sich Familie und Freunde zu lockeren Gesprächen versammeln.

Eines der herausragendsten Merkmale ist die informelle Tischkultur (Quelle: Tischsitten in aller Welt). Oft wird mit den Händen gegessen, was dem Ganzen einen rustikalen Charme verleiht und zur entspannten Stimmung beiträgt.

Ein Braai findet häufig im Freien statt, oft in einem Garten oder einer speziellen Grillecke. Neben dem eigentlichen Grillen gehört es auch zur Tradition, dass man sich um das Feuer versammelt und Geschichten erzählt.

Das Teilen von Speisen ist ebenfalls ein wichtiger Aspekt eines Braais. Die Gäste bringen oft eigene Gerichte mit, wodurch eine bunte Mischung aus verschiedenen Köstlichkeiten entsteht. Diese gemeinschaftliche Art des Beisammenseins macht den Braai so einzigartig und besonders verbindend.

BBQ-Etikette in Australien

Beim Grillen in Australien spielt der soziale Aspekt eine wichtige Rolle. Australier sind dafür bekannt, dass sie das Grillen lieben, und es wird oft als gemeinschaftliches Ereignis gesehen. Es gibt jedoch einige spezifische Etikettetipps, die Sie beachten sollten, wenn Sie an einem australischen BBQ teilnehmen.

Zunächst ist es üblich, einen Beitrag zum Essen oder Trinken mitzubringen. Bringen Sie daher unbedingt Getränke oder eine Beilage mit, um Ihre Wertschätzung zu zeigen. Weiterhin ist es wichtig zu wissen, dass die Gastgeber traditionell für das Fleisch verantwortlich sind. Bietet man Ihnen an, den Grill zu bedienen, sollten Sie dies höflich ablehnen, da dies als Aufgabe des Gastgebers angesehen wird.

Was die Tischmanieren betrifft, so sind Australier generell sehr entspannt. Es wird jedoch erwartet, dass Sie warten, bis alle Ihr Essen haben, bevor Sie anfangen zu essen. Darüber hinaus wird viel Wert auf Sauberkeit gelegt; deshalb sollten Sie Ihren Bereich nach dem Essen sauber hinterlassen.

Australier sind offene und freundliche Menschen. Seien Sie daher auch gesprächig und sozial. Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass Sonnencreme oft bereitgestellt wird, da BBQs häufig im Freien stattfinden und die Sonne stark sein kann. Diese kleinen Details tragen dazu bei, dass das Grillen in Australien zu einer angenehmen und respektvollen Erfahrung wird.

Land Trinksitten Kulturelle Besonderheiten
Südkorea Soju, gegenseitiges Einschenken Zur Seite schauen beim Trinken, Essstäbchen-Etikette
Australien Bier, BYO (Bring Your Own) Host übernimmt das Grillen, gesprächige und soziale Atmosphäre
Brasilien Caipirinha, gemeinsames Trinken Churrasco-Tradition, oft in Churrascarias

Grillen und Tischregeln in Deutschland

Das Grillen in Deutschland ist mehr als nur Essen – es ist ein geselliges Erlebnis, das oft mit Freunden und Familie im Freien stattfindet. In der Regel werden Holzkohlegrills verwendet, die dem Fleisch einen rauchigen Geschmack verleihen, den viele Deutsche besonders schätzen.

Beim Grillen sollten Sie darauf achten, dass jeder Gast ein Stück Fleisch oder eine Wurst erhält, bevor Sie selbst zugreifen. Es gehört zur guten Manier, zunächst den anderen zu dienen. Fleisch und Würstchen sind sehr beliebt, aber auch vegetarische Optionen wie Gemüse und Käse kommen immer häufiger auf den Grillrost.

Traditionell wird beim Grillen mit einem kalten Bier angestoßen. Die Getränke stehen oft in Kühltaschen bereit, damit sie stets erfrischend sind. Wenn es um Beilagen geht, dürfen Sie die klassischen Kartoffelsalate, frischen Brote und verschiedenen Dips nicht vergessen.

Am Tisch sollten Sie grundsätzlich Besteck verwenden. Vermeiden Sie es, direkt mit den Händen zu essen, insbesondere wenn dies Ihre ersten Kontakte mit neuen Bekannten sind. Auch wenn Grillen informell wirken mag, legt man trotzdem Wert auf gepflegte Umgangsformen. Ein gemeinsamer Abschlussschnaps kann ebenfalls Teil des Rituals sein, was für eine lockere und herzliche Atmosphäre sorgt.

Denken Sie daran, nach dem Essen beim Aufräumen zu helfen – das stärkt den Gemeinschaftsgeist und gehört zum respektvollen Miteinander einfach dazu.

Planen Sie Ihren nächsten Grillabend im Freien? Vielleicht sollten Sie auch einmal Grillen beim Camping ausprobieren, um das Erlebnis noch abwechslungsreicher zu gestalten.

Sitte der Churrascarias in Brasilien

Die Churrascarias in Brasilien sind bekannt für ihre einzigartige Grilltradition. In diesen speziellen Restaurants werden verschiedene Fleischsorten auf großen Spießen gegrillt und direkt am Tisch serviert. Dies erfolgt nach dem Prinzip des „Rodizio“, bei dem die Gäste so viel essen können, wie sie möchten.

Eine der hervorstechenden Sitten in einer brasilianischen Churrascaria ist das rhythmische Wechselspiel zwischen den Kellnern und den Gästen. Die Kellner kommen kontinuierlich mit unterschiedlichen Fleischsorten an den Tisch und fragen, ob man ein Stück davon möchte. Ein kleines Schild auf dem Tisch signalisiert dabei, ob Sie weiter bedient werden möchten oder nicht: Grün bedeutet „weiter servieren“ und Rot „Pause bitte“.

Typisch für die Churrascarias ist auch die große Auswahl an Beilagen und Salaten, die meist an einem zentralen Buffet angeboten werden. Diese Vielfalt ermöglicht es Ihnen, neben den zahlreichen Fleischgerichten auch frisches Gemüse und traditionelle Beilagen zu genießen. Ein besonders beliebter Bestandteil ist das „Farofa“, ein geröstetes Maniokmehl, das oft zum Fleisch gereicht wird.

Das gemeinsame Essen in einer Churrascaria hat einen hohen sozialen Wert. Es ist üblich, dass sich ganze Familien und Freundesgruppen zusammenfinden, um diese gesellige Art des Essens zu erleben. Diese Tradition zeigt nicht nur die kulinarische Vielfalt, sondern auch die warmherzige Gastfreundschaft, die in Brasilien großgeschrieben wird.

Interessieren Sie sich für eine andere faszinierende Methode, Fleisch zu grillen? Erfahren Sie mehr über das Steak rückwärts grillen – der neue Trend.

FAQs

Welche Getränke werden typischerweise bei einem Asado in Argentinien serviert?
Bei einem Asado in Argentinien wird traditionell Rotwein serviert, oft aus der Region Mendoza, die für ihre hochwertigen Weine bekannt ist. Zusätzlich sind Bier und das landestypische Getränk Mate-Tee beliebt.
Muss man beim Grillen in Australien bestimmte Sicherheitsvorkehrungen beachten?
Ja, Australien hat spezielle Sicherheitsvorkehrungen beim Grillen, insbesondere wegen der erhöhten Brandgefahr. Es ist wichtig, immer einen Eimer Wasser oder einen Feuerlöscher in der Nähe zu haben und den Grill nie unbeaufsichtigt zu lassen. Außerdem sollten Grills nur an dafür vorgesehenen Plätzen verwendet werden.
Gibt es in Südkorea vegetarische Optionen beim Grillen?
Ja, auch in Südkorea gibt es vegetarische Optionen beim Grillen. Typische vegetarische Grillgerichte sind gegrilltes Gemüse wie Zucchini, Auberginen und Paprika sowie Tofu und Pilze. Kimchi, eine traditionelle Beilage aus fermentiertem Gemüse, wird ebenfalls oft serviert.
Welche Rolle spielt Musik bei einem Braai in Südafrika?
Bei einem Braai in Südafrika spielt Musik eine wichtige Rolle und trägt zu der geselligen und entspannten Atmosphäre bei. Oft wird lokale Musik wie Kwaito oder House gespielt, und es ist nicht ungewöhnlich, dass jemand eine Gitarre hervorholt und gemeinsam gesungen wird.
Welche Grillmethoden sind in Deutschland populär?
In Deutschland sind vor allem das Grillen mit Holzkohle und Gasgrills populär. Beim Holzkohlegrill schätzen die Deutschen den rauchigen Geschmack, während Gasgrills für ihre schnelle und gleichmäßige Hitzeverteilung geschätzt werden. Außerdem gibt es den Trend zum Smoken, bei dem Fleisch bei niedrigen Temperaturen über mehrere Stunden gegart wird.
Gibt es spezielle Desserts, die bei einem BBQ in Nordamerika serviert werden?
Ja, bei einem BBQ in Nordamerika werden oft Desserts wie S’mores, die über dem Grillfeuer zubereitet werden, und frische Obstsalate serviert. Auch Brownies, Cookies und verschiedene Kuchen gehören zu den beliebten Nachspeisen.

Foto: Depositphotos.com @ Rawpixel

Related Articles